Du hast deinen Job verloren?

Ja, so eine Trennung im Job tut verdammt weh und zieht sehr vielen Betroffenen – vor allem langjährig Beschäftigten – buchstäblich den Boden unter den Füßen weg und das Gedankenkarussell dreht sich ständig.

Es kann jeden treffen und der simple, oft gutgemeinte Rat „Du findest schon wieder was!“ kann nicht wirklich über den ersten Schock hinwegtrösten. Schließlich ist erst einmal die ganze Existenz bedroht.

  • Wie soll ich nochmal einen neuen Job bekommen?
  • Wie komme ich jetzt meinen finanziellen Belastungen nach?
  • Bin ich überhaupt qualifiziert, nochmal was Neues zu beginnen?

Wenn du deinen Job verloren hast, solltest du einen kühlen Kopf zu bewahren!

Da du dich in einer emotionalen Ausnahmesituation befindest, solltest du erstmal gar nichts unternehmen. Also: nicht mit deinem Chef in Konfrontation gehen, und auf keinen Fall einen Aufhebungsvertrag unterschreiben!

Dein System muss sich erst beruhigen, damit du wieder einen klaren Kopf bekommst!

Dann solltest du

  • einen Anwalt aufsuchen, um die Sachlage zu klären und
  • einen Steuerberater hinzuziehen, um eine evtl. Abfindung zu sichern!

Persönlich fühlen wir uns oft als Looser! Schließlich, so meinen wir, haben wir doch irgendwo versagt, denn das Unternehmen verzichtet auf unsere Mitarbeit. Das kann uns emotional in ein tiefes Loch stürzen. Unser Selbstwertgefühl sinkt in den Keller und wir denken uns die tollsten Szenarien aus.

Jobverlust als neue Chance?

Aber mal ganz ehrlich: ist das wirklich das Schlimmste, was einem passieren kann? Wo hattest in deinem Leben schon vergleichbare Momente erlebt und wie bist du damals damit umgegangen? Wie ging es dir damit einige Zeit später? Gab es da sogar vielleicht schon Erlebnisse, wo du im Nachhinein sagen würdest, dass es gar nicht besser hätte kommen können?

Was, wenn die Kündigung eigentlich deine große Chance ist, um endlich das zu tun, was du schon immer tun wolltest, aber bisher nie den Hintern hochbekamst?

Was, wenn diese Kündigung bei deiner Rückschau eigentlich das Beste ist, was dir damals wiederfahren konnte?

Oft sehen wir diese „Fügungen“ nicht, weil unser Blick vernebelt ist und wir nur noch funktionieren.

Verschaffe dir Klarheit über deine Situation!

Darum ist es so wichtig, dir Klarheit über deine Situation zu verschaffen, damit das Fünkchen Hoffnung wieder Einzug in dein Leben hält! Und damit solltest du nicht lange warten!

  • Ja, du hast deinen Job verloren!
  • Ja, du musst dich nun neu orientieren!
  • Ja, du hast Angst vor der Zukunft!

Schau dir genau deine Ängste an und fühl‘ tief in dich hinein. Wo in deinem Körper spürst du diese Ängste? Welche Überzeugungen sind hier am Werk?

Was hindert dich daran, ganz neu durchzustarten?

 

Ich biete dir ein „Kostenloses Kennenlerngespräch“. 30 Minuten, wo es nur um dich geht und du mir erzählen kannst, was für dich wichtig ist und wie ich dich am besten unterstützen kann!

 

Hol‘ dir hier dein kostenloses Kennenlerngespraech!