Lasse dich nicht von Informationen erschlagen!

Versuchst du auch, alles gleichzeitig anzugehen?

Hast du dir schon mal die Frage gestellt, ob du in den jeweiligen Lebensbereichen dort stehst, wo du stehen willst?

Oder hast du das Gefühl, dass in deinem Leben nichts mehr wirklich richtig ist?

Immer mehr Menschen versuchen, vieles gleichzeitig anzugehen. Es gibt ja auch in unserer schnelllebigen Zeit 1000de Informationen, die man verarbeiten muss und noch mehr Ideen, die man alle schnellstmöglich in die Tat umsetzen muss. Denn wenn man es nicht tut, tut es ein anderer und man hat den Anschluss an das Leben verloren!

Es wird uns suggeriert: „alles ist möglich!“

Das saugt dir Energie ab!

Trotz unserer jahrelangen Bemühung, „alles werden und alles sein zu können“, stellen wir eines Tages fest, dass wir vermeintlich „versagt“ haben!

Und dieses „Versagensgefühl“ ist etwas, was uns jede Menge Energie absaugen kann. Denn fortan beschäftigen wir uns nur mit dem Gedanken, wie wir es dennoch schaffen, alles jederzeit möglich  zu machen. Und das ist mit enormer Anstrengung verbunden, weil wir versuchen, alles an Informationen „mitzunehmen“, was wir kriegen können!

Haben wir die Fähigkeit verloren, in uns hineinzufühlen und uns zu fragen, welches Leben eigentlich zu uns passt?

Also wäre die Frage an uns selbst: „Was will ich wirklich und was ist für mich machbar?“

Allein, wenn wir diesen Satz aussprechen, stellen wir fest, dass unser „Wirkungskreis“ entspannter wird, weil wir anfangen, uns nur auf das Wesentliche zu konzentrieren!

Was könnte das „Wesentliche“ für uns sein?

Das, was uns wirklich wichtig ist! Wohlgemerkt: „das was u n s wichtig ist und nicht, was a n d e re n wichtig ist!

Was meine ich damit?

 

Dialog mit uns selbst!

Um herauszufinden, was uns wirklich wichtig ist, müssen wir mit uns in den Dialog treten!

Hier ein Beispiel für eine Übung, die du sofort anwenden kannst:

Angenommen, du befindest dich in einem Bereich deines Lebens sehr unwohl.

Frage dich:

Will ich das oder will ich das nicht?

Dabei kommen dir 4 Ebenen zur Hilfe:

 

Die Gedankenebene

(sind es Gedanken, die mich froh stimmen, weil sie meinen Wünschen entsprechen?)

Die Ebene der Gefühle

(Sind es Gefühle, die mich stärken und meinem persönlichen Ziel entgegenkommen, oder fühle ich Unstimmigkeit?)

Die Körperebene

(spüre ich einen ordentlichen Energieschub bei dem Gedanken, oder raubt es mir Energie?)

Die Verhaltensebene

(reagiere ich so, wie ich es möchte, oder reagiere ich leicht aggressiv?)

 

Dialog mit anderen!

Vielleicht bemerkst du im Dialog mit dir selbst, dass du diese Situation überhaupt nicht mehr haben möchtest. Vielleicht möchtest du sie aus deinem Leben eliminieren, es ist dir aber nicht sofort möglich.

Dann trete in den Dialog mit anderen, oder deinem Gegenüber! Lass sie/ihn wissen, was dich belastet und sucht gemeinsam mit nach einer Lösungsmöglichkeit!

Brauchst du Unterstützung, bin ich gerne für dich da!

Gerne unterstütze ich dich als dein persönlicher Coach, auf deinem Weg der Leichtigkeit und Lebensfreude!

  Hier kommst du zu deinem kostenlosen

Kennenlerngespräch

 

Dein Coach Marion